Himmlisch Süsse ❤ Back- und DIY-Ideen
Is das lecker, oder is das lecker?

Da schlenderte ich nichts ahnend von Supermarktregal zu Supermarktregal, als ich plötzlich vom Blitz getroffen wurde. Ich gebe zu, nur im übertragenen Sinne, aber dennoch wurde ich von dem Moment an nur noch von einem einzigen Gedanken beherrscht: “MUSS Cookies mit Kinder-Schokobons backen!” So geschehen – wenn ich´s Euch doch sage! Was sollte ich also machen? Das war höhere Gewalt und ich hatte keine Chance zu entkommen. Also fügte ich mich dem Schicksal und heraus kamen diese absolut anbetungswürdigen Kekse (weiterlesen auf eigene Gefahr!!):

Chocolate Cookies

Außen ganz knusprig, innen schön weich und kleine Schokobons-Stückchen als Krönung obendrauf – ein Hochgenuss! Um Euch nicht länger auf die Folter zu spannen, kommt hier direkt das Rezept:

Zutaten für ca. 20 Cookies

75g weiche Butter
170g braunen Zucker
50g Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
1Ei
50g Vollmilchschokolade
125g Mehl
1/2 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
15g Kakaopulver
100g Schokobons

Die weiche Butter cremig rühren. Butter, die frisch aus dem Kühlschrank kommt, kann für 15-20 Sekunden in einer hitzefesten Schale in die Mikrowelle gestellt werden, um sie möglichst schnell weich zu bekommen und direkt mit dem Backen starten zu können. Nun den Zucker und anschließend nacheinander das Ei und die geschmolzene Vollmilchschokolade (in einer hitzefesten Schale in der Mikrowelle zum Schmelzen gebracht) unter die Buttercreme rühren. Das Mehl in eine separate Schüssel sieben, mit Natron, Salz, Back- und Kakaopulver vermischen und anschließend unter die restlichen Zutaten rühren. Zum Schluss die Schokobons klein hacken und ebenfalls unter den Teig heben.
Nun ca. 20 Wallnuss-große Teigkugeln formen (Finger leicht anfeuchten, dann bleibt nicht soviel Teig dran kleben). Die Kugeln auf einen Teller legen, ganz leicht platt drücken und für ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.
Den Ofen kurz vor Ablauf der Kühlzeit auf 170°C (Umluft) vorheizen. Legt nun 6 bis 8 der gekühlten Teigkugeln mit genügend Abstand zu einander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt dieses für ca. 12 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Die fertigen Cookies zum Abkühlen aus dem Ofen holen und die nächsten 6 bis 8 gekühlten Teigkugeln backen (diesen Vorgang wiederholen, bis alle Cookies gebacken sind).
Wundert Euch nicht, wenn die Cookies nach 12 Minuten noch weich aus dem Ofen kommen – sie härten erst beim Abkühlen aus, bleiben in der Mitte jedoch trotzdem schön weich. Mmmmmhhhhh…

Cookies mit Schokobons

Es gibt doch immer einen triftigen Grund, um Cookies zu essen. Verrätst Du mir Deinen – ich bin gespannt :)

❤ Anne

Share

4 Comments

Ich freue mich schon jetzt auf Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>